28.04.2018

Theaterschiff auf „Expedition B“ nach NRW – Inszenierung auf Duhamel, ehem. Bergwerk Saar

Ende des Jahres geht die Ära des deutschen Steinkohlenbergbaus endgültig zu Ende, die letzten beiden Bergwerke in Nordrhein-Wetfalen werden geschlossen. Aus diesem Anlass ist das Saarbrücker Theaterschiff MARIA-HELENA mit einer schwimmenden Rauminstallation im Schiffsbauch und einer beweglichen Freilichtbühne auf „Expedition B“ nach NRW gegangen.

Das Theaterschiff MARIA-HELENA, Baujahr 1911 auf „Expedition B“ nach NRW

Von Ende April bis Ende Mai wird das Theaterschiff auf seiner Expedition unterwegs sein. An sieben Standorten, die mit dem Steinkohlenbergbau verbunden sind, wird in einer vielschichtigen Bergbauperformance aus Musik, Tanz und Licht die Arbeit der Bergleute pointiert dargestellt.

Unter freiem Himmel und im Licht der Abenddämmerung skizzieren vier TänzerInnen mit der Aufführung „Sehnsucht nach Licht“ Szenen aus dem Bergbaualltag, musikalisch facettenreich untermalt von einem Ensemble aus Streich- und Blasinstrumenten sowie Percussions.

Premiere für die Inszenierung war am 28.4.2018 an der RAG-Repräsentanz in Duhamel, ehemals Bergwerk Saar. Vor der abendlich beleuchteten Kulisse der ehemaligen Bergwerksanlage und des Saarpolygons tauchte das Publikum in einem dynamischen Zusammen- und Wechselspiel von Tanz, Licht und Musik in die fremde Welt unter Tage ein. Dabei wurden die in der Tiefe herrschenden Wesenszüge von Kameradschaft, Einsamkeit und Schwere der Arbeit mit einem hohen Maß an Abstraktion für die Zuschauer fühlbar gemacht. Als am Ende der „letzten Schicht“ der Bergmannskittel auf dem Boden kniend zusammengefaltet wurde, gab es einen Moment der „hörbaren Stille„- Schweigen.  Das Premierenpublikum – unter Ihnen der neue saarländische Ministerpräsident Tobias Hans – zollte den Künstlerinnen und Künstlern anhaltend Beifall für ihre gelungene Darbietung.

Auf der weiteren Fahrt entführt das Theaterschiff ergänzend zu den künstlerischen Veranstaltungen mit der audiovisuellen Rauminstallation „Unter Tage, unter Deck“ im ehemaligen Laderaum des Frachtkahns in die Welt unter Tage.

Nach den Stationen in Duisburg, Mülheim, Oberhausen, Recklingen und Herne wird das Theaterschiff zur Dernière am 30. Mai am Bürgerpark in Saarbrücken zurückerwartet.

 


« zurück

Sie wollen
Mitglied werden?

» Mehr erfahren


Sie wollen
Mitglied werden?

» Mehr erfahren

BergbauErbeSaar e.V.
Provinzialstraße 1
66806 Ensdorf
Telefon: +49 (0) 6831 769-3710

Saarpolygon
66806 Ensdorf

Parkplatz
Am Ostring, RAG-Repräsentanz
66806 Ensdorf

Parkplatz
Im Sportzentrum
66806 Ensdorf