24.10.2012

Jung und Alt musizierten für das „Saarpolygon“

Den stolzen Betrag in Höhe von 1.800 € konnte Hans-Jürgen Becker, der Vorstandsvorsitzende des Fördervereins BergbauErbeSaar e. V., bei der Scheckübergabe durch den 1. Vorsitzenden des MGV „Heiterkeit“ Ensdorf, Guido Müller, und den Schatzmeister des MGV, Eduard Rupp, am 24.10.12 in der historischen Fördermaschinenhalle auf dem Bergwerk Saar in Ensdorf entgegennehmen.

Ein weiterer „Baustein“ für das Saarpolygon: (v. l. n. r.) Hans-Jürgen Becker, Vorstandsvorsitzender BergbauErbeSaar e. V., Volker Hagelstein, Vorstandsmitglied, Eduard Rupp, Schatzmeister des MGV „Heiterkeit“, Walter Fuss, Vorstandsmitglied, Friedrich Breinig, Vorstandsmitglied, Jutta Schneider, Geschäftsstelle Förderverein, Martin Becker, 1. stv. Vorsitzender, und Guido Müller, 1. Vorsitzender des MGV „Heiterkeit“, bei der Scheckübergabe.

Der Erlös aus dem Solisten-, Chor- und Instrumentalkonzert kommt der Landmarke „Das Saarpolygon“ zugute, die der Förderverein BergbauErbeSaar e. V. auf der Bergehalde des Bergwerks Saar in Ensdorf errichten wird. Die Summe wurde von den rund 400 Gästen des Konzertes „Hommage à Duhamel“ gespendet, das Mitte Oktober in der ehemaligen Weisskaue des Bergwerks Saar in Ensdorf stattfand.

Beeindruckende Klangkörper und preisgekrönte junge Musiker boten dem Publikum ein breitgefächertes Musikangebot. Begrüßt wurden die Besucher im Zechensaal von den Alphornbläsern St. Hubertus Reimsbach und dem Fanfarenzug der kath. Jugend Ensdorf, bevor der Musikverein Ensdorf das Konzert eröffnete. Mit herrlichen Liedbeiträgen und gängigen Melodien gestalteten die Chöre MGV „Heiterkeit“, MGV „Concordia“ Ensdorf sowie der Ford-Werkschor Saarlouis das anspruchsvolle Programm, das von Ruth Schmitz auf dem Klavier teilweise umrahmt wurde.

Großen Beifall gab es für die Preisträger von „Jugend musiziert“ Lisa Saterdag (Violine), Alexander Altmeyer (Klavier), Paul Bohlander (Klarinette) und Fabian Paul (Klavier), die mit ihren Talenten die Zuhörer eindrucksvoll überzeugten. Natürlich durfte auch der Saarknappenchor der RAG nicht fehlen.

Er präsentierte gekonnt Tradition und Moderne in seinem Beitrag „Lieder aus aller Welt“. Mit dem traditionellen „Steigerleid“, meisterhaft gesungen von allen Chören, fand dieser musikalische Nachmittag einen traditionellen bergmännischen Abschluss.

Bei der Scheckübergabe bedankte sich Hans-Jürgen Becker, Vorstandsvorsitzender des Fördervereins BergbauErbeSaar e. V. im Namen des Vorstandes bei Hermann Josef Hiery, der für die musikalische Gesamtleitung verantwortlich zeichnete, und allen Mitwirkenden, die diesen besonderen Hörgenuss ermöglicht haben. Ein herzliches Glückauf entbot Becker der Gemeinde Ensdorf mit ihrem Bürgermeister Hartwin Faust sowie der Werksleitung des Bergwerks Saar für die Unterstützung der Veranstaltung, die in der schon jetzt historischen Weisskaue stattfand.


« zurück

Sie wollen
Mitglied werden?

» Mehr erfahren


Sie wollen
Mitglied werden?

» Mehr erfahren

BergbauErbeSaar e.V.
Provinzialstraße 1
66806 Ensdorf
Telefon: +49 (0) 6831 769-3710

Saarpolygon
66806 Ensdorf

Parkplatz
Am Ostring, RAG-Repräsentanz
66806 Ensdorf

Parkplatz
Im Sportzentrum
66806 Ensdorf