22.04.2016

Bau des Saarpolygons „vor Ort“ erleben: Montage der Stahlteile hat begonnen

Bald wird man es von vielerorts sehen können: das Saarpolygon, die Landmarke zum Ende des Bergbaus an der Saar, wird seit Mitte April Stück für Stück auf der Bergehalde in Ensdorf montiert und wächst rasch in die Höhe.

Die Stahlträger für das einzigartige Bauwerk wurden bereits seit Wochen im Werk des Generalunternehmers Claus Queck GmbH in Düren vorgefertigt und sind nun bereit für den Aufbau.

Dem großen Interesse am Bau der Landmarke möchte der Förderverein BergbauErbeSaar e. V. Rechnung tragen und bietet daher kostenlose Führungen an.

Ab 26. April 2016, immer dienstags um 17.00 Uhr,
bis einschließlich Juni 2016.

Treffpunkt ist die Sonnenbank auf dem Haldenplateau (öffentliche Seite der Bergehalde) – Zugangsmöglichkeit ab der Straße „Bei Fußenkreuz“ nahe der Großsporthalle im Sportzentrum Ensdorf, der Beschilderung folgen (ca. 30minütiger Haldenaufstieg).

Vorstandsmitglied Volker Hagelstein berichtet Interessantes rund um den Bau des Saarpolygons und antwortet gerne auf Ihre Fragen. Das Baufeld selber kann aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden. Vom Treffpunkt Sonnenbank aus ist eine gute Sicht auf das Bauwerk inkl. Panoramablick gewährleistet.

Der Förderverein freut sich auf Ihren Besuch.

Informationen zum Förderverein BergbauErbeSaar e. V. und seinem ersten Projekt „Saarpolygon“ erfahren Sie bei Jutta Schneider in der Geschäftsstelle unter Tel. 0681-405-1357 und unter www.bergbauerbesaar.de.


« zurück

Sie wollen
Mitglied werden?

» Mehr erfahren


Sie wollen
Mitglied werden?

» Mehr erfahren

BergbauErbeSaar e.V.
Provinzialstraße 1
66806 Ensdorf
Telefon: +49 (0) 6831 769-3710

Saarpolygon
66806 Ensdorf

Parkplatz
Am Ostring, RAG-Repräsentanz
66806 Ensdorf

Parkplatz
Im Sportzentrum
66806 Ensdorf