24.05.2016

Schrägtürme des Saarpolygons stehen bereit für die Brücke

Sechs Wochen nach Montagebeginn haben die beiden Schrägtürme der Landmarke ihre Endhöhe erreicht. Damit liegen die Bauarbeiten genau im Zeitplan. Wer von weitem auf die Halde geschaut hat, konnte erkennen, dass die Türme in 3 Segmenten (Bauabschnitten) mit Hilfe von Mobilkränen aufgestellt wurden. Parallel erfolgte jeweils segmentweise der Einbau der Treppenstufen, Podeste und Geländer.

Am Boden zwischen den beiden Türmen wird weiter eifrig an der Vormontage der Brücke gearbeitet, sie verbindet später als Aussichtstribüne beide Türme miteinander. Die Türme dienen ihrer Erschließung.

Sofern die Witterungsbedingungen es zulassen, soll Beginn Juni die fertig vormontierte Brücke mit Spezialkränen in die Höhe gehoben werden. Hierzu darf es weder stürmen noch anhaltend regnen. Denn rd. 55 Tonnen Stahl der 35 Meter langen Brücke werden an den Haken der Spezialkräne Zentimeter genau an ihren Platz gebracht und sodann mit einer Vielzahl von Schrauben mit den Türmen verbunden. Dies wird nicht nur ein besonderes und mit Spannung erwartetes Ereignis sein, sondern auch eine Herausforderung an die Akteure vor Ort.

Erfreulich, in diesen Tagen konnte als weiterer Meilenstein mit der Elektroinstallation begonnen werden. „Es werde Licht!…“, so der treffende Kommentar einer Besucherin der wöchentlich, Dienstags 17 Uhr, stattfindenden Baustellenführung, in welcher Bürgerinnen und Bürger interessante Details rund um das Sonderbauwerk aus erster Hand erfahren.

Schrägtürme der Landmarke fertiggestellt


« zurück

Sie wollen
Mitglied werden?

» Mehr erfahren


Sie wollen
Mitglied werden?

» Mehr erfahren

BergbauErbeSaar e.V.
Provinzialstraße 1
66806 Ensdorf
Telefon: +49 (0) 6831 769-3710

Saarpolygon
66806 Ensdorf

Parkplatz
Am Ostring, RAG-Repräsentanz
66806 Ensdorf

Parkplatz
Im Sportzentrum
66806 Ensdorf